Homepage der Baumfreunde Emmerich
Pappelallee in der Hetter

Innenstadtbegrünung

Begrünungskonzept

Einer der 13 Tagesordnungspunkte der Ratssitzung vom 18.05.2016 befaßte sich mit der Verabschiedung des von der Stadt in Auftrag gegebenen “Klimaanpassungs-konzeptes”, welches zur Abstimmung stand. Die schwache Begrünung unserer Innenstadt wurde darin heftig kritisiert. Die Baumfreunde haben ein eigenes Begrünungskonzept ausgearbeitet und dem Bürgermeister zu diesem Zeitpunkt übergeben. Die vorgeschlagenen Baumstandorte sind auf der folgenden Karte verzeichnet.

Das Begrünungskonzept können Sie hier nachlesen.

Mehr Bäume in der Innenstadt sind notwendig

Bäume in der Innenstadt sind besonders wichtig für die körperliche und seelische Gesundheit ihrer Bewohner. Es ist z.B. statistisch erwiesen, dass es in Städten mit viel Grün signifikant weniger psychische Erkrankungen wie Depressionen gibt. In Innenstädten mit wenig Bäumen wie in Emmerich werden im Sommer kritische Temperaturen erreicht. Grund hierfür ist einmal die mangelnde Beschattung. Zum anderen fehlt auch der Abkühlungseffekt, den Bäume durch ihre Verdunstung bewirken. Unter den zu hohen sommerlichen Temperaturen leiden vor allem ältere Menschen. Bäume filtern auch eine erhebliche Menge von Feinstäuben aus dem Straßenverkehr und anderen Emmisionsquellen. Dadurch wird das Risiko für Lungenerkrankungen erheblich reduziert. Man sieht, es gibt klare Argumente dafür, in Emmerichs Innenstadt mehr Bäume zu pflanzen!

Ein weiteres Argument für mehr Bäume ist, dass mancher trostlose Platz durch Pflanzungen verschönert wird und Emmerich für die Bewohner und Touristen an Attraktivität gewinnt.

In der Karte klicken, um alle Standorte anzuzeigen: