Homepage der Baumfreunde Emmerich
Pappelallee in der Hetter

Beitrag lesen

 


7 - Gerd Ambrosius schrieb am 14. Jan. 2010 - 21:30
Zunächst einmal Kritik an den Admin, der hier ein mangelhaftes Deutsch kritisiert. Ich finde, „Schreipfehler“ sind hier doch das kleinere Übel, viel wichtiger ist hier doch die Aussage die der Schreiber versucht zu vermitteln. Einen „Schreipfehler“ kann man mit einem einzigen Klick beheben, aber wenn die Bäume einmal gefällt worden sind,dauert es bekanntlich Jahrzehnte.

Es ist ja eigentlich erstaunlich das diese Initiative bisher erst so wenig Unterschriften zusammenbekommen hat. Eigentlich müßten es schon 12000 sein, oder liegt den Emmerichern so wenig an unserem Rheinpark ,den der Überwiegende Teil der Emmericher in seiner jetzigen Form kennt ? Oder hat sich bei den Emmerichern schon das sogenannte L.m a. A Gefühl eingestellt, in dem man sagt „ Das hat ja sowieso keinen Zweck, die da oben machen ja sowieso was sie wollen“ (Diese Aussage stammt nicht von mir, sondern man hört sie in den letzten paar Jahren immer mehr)

Und das ist nach meiner Meinung ( und hoffentlich noch vielen anderen Bürgern ) absolut falsch.

Ich kann hier nur dazu aufrufen, sich an der Initiative zu beteiligen, denn hier haben wir die Chance den Herren im Rathaus, allen voran  der Bürgermeister einmal zu zeigen,wofür sie überhaupt gewählt worden sind, nämlich die Interessen der Bürger zu vertreten.

Das Argument das evtl. auf ca.500 000 Euro verzichtet werden müsste, zieht auch nicht. Denn es wurde in der Vergangenheit so viel Geld VERPULVERT das diese 500 000 Euro auch nichts mehr ausmachen. ( wir haben es ja )

...

Anm. Sollte hier der Eindruck entstanden sein, das ich zu einer anderen Pol. Partei, die den jetzigen nicht wohlwollend gegenübersteht angehöre, so kann ich versichern das dem nicht so ist.

Ich bin lediglich ein ganz normaler Emmericher Bürger der lange gebraucht hat sich eimal zu den aktuellen Themen zu äussern.

Erhaltet mit eurer Unterschrift den Rheinpark Emmerich und unterstützt die Initative


 
6 - Olaf (Admin) schrieb am 14. Jan. 2010 - 11:40
Danke für die Anregung!
Ich denke, das sollten wir tun: das ganze Gutachten veröffentlichen. Dieses ist so lang, dass die wenigsten es ganz durchlesen. Ich kann Ihnen jedoch versichern: Das Resümee auf den Seiten 17ff wird durch keine anderen Aussagen relativiert.
 
5 - m. weinrebe schrieb am 14. Jan. 2010 - 11:24
Mit viel Interesse habe ich ihre Seite gelesen. Leider wundert es mich doch sehr, dass das angekündigte Baumgutachten nur zum kleinen Teil erscheint. Ich kann lediglich die Seiten 17,18,20,21, lesen. Da liegt für mich der Verdacht nahe, dass nur gelesen werden kann, was für sie wichtig erscheint. So ist das Gutachten "vermutlich" aus dem Zusammenhang gerissen! Oder ist es ihnen möglich auch die fehlenden Seiten 1-17, 19 ins Netz zu stellen.
 
4 - Dr. Leo Rehm schrieb am 14. Jan. 2010 - 07:42
Zu fällen einen schönen Baum
braucht`s eine halbe Stunde kaum
zu wachsen,bis man ihn bewundert,
braucht er,bedenkt es,ein Jahrhundert
 
3 - bürger von emmerich schrieb am 13. Jan. 2010 - 19:23
das sind die richtigen,früher nobelkarossen mit viel co2 ausstoß verkauft und heute bäume retten na ja
 
2 - HorstWalterBölkstoff schrieb am 12. Jan. 2010 - 21:58
Selten eine dermaßen unseriöse Bürgeraktion erlebt wie diese hier! Häätet euch doch wie alle anderen auch in dem vorrangegenen Bürgerforum einbringen können.
 
1 - Mehr Demokratie NRW schrieb am 12. Jan. 2010 - 11:12
Eine gelungene Seite, Glückwunsch. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Internetseite mit vielen Infos zu Bürgerbegehren und Bürgerentscheid hier verlinken würden: http://www.nrw.mehr-demokratie.de